VA 605

60 ft. Sprinter
LüA: 18,00 m
Breite: 4,80 m
Tiefgang:  3,50 m
Displ.: 15 t
Segelfl.: 162 m²
Bauweise: Kohlefaser-Bauweise
   
  • Höchste Segelleistung
  • extrem leichte Bauweise
  • modernes Design
  • Interieur im Loftstil
VA 605
VA 605

zoomGeneralplan zoomen

Info »

Das Ziel dieses Entwurf war, die Leistungsfähigkeit einer 60 ft. Yacht möglichst weit zu steigern, dabei aber zu berücksichtigen, daß sie von einer sportlichen 4 - 6 Personen starken Crew beherrschbar bleibt, eine moderne Eleganz besitzt und auf Kurzreisen angenehm bewohnbar ist.

Das setzt zunächst eine sehr leichte Bauweise und (mittels CFD-Studien) optimierte Rumpflinien voraus. Rumpf und Deck bestehen aus Kohlefaser-Sandwich, jedoch aus Kostengründen nicht in einer vorimprägnierten Fertigung. So ist ein Gewicht von ca. 15 t realistisch und die VA 605 damit bei entsprechendem Wetter voll gleitfähig.

Das Kohlefaserrigg mit außen liegenden Püttingen wird mit laufenden Backstagen gefahren. Dadurch wird Platz für das Großsegel mit leichtem Squarehead geschaffen. Die Segelfläche mit der Standard-Selbstwendefock ist nicht ausgereizt, was Rücksicht auf die Crewstärke nimmt. Für leichten Wind gibt es einen Code 0 und einen Gennaker, der am ausfahrbaren Baum gefahren wird. Eine feste Nase wäre eine Alternative. Der Kiel ist leistungsoptimiert mit hohler Edelstahlflosse und Bleibombe ausgeführt, allerdings aufgrund der geringen Crewstärke schwerer als für eine Regattayacht und für gesteigerte Gutmütigkeit auch weniger gestreckt.

Die Bedienung der Segel wird durch elektrische Winden und Furler unterstützt.

Ein prägendes Merkmal des Designs sind die seitlich ins Kajütdach eingelassenen großen Glasbänder.